Werden Sie gemeinsam mit uns aktiv für Baukultur, Denkmalpflege und Kulturlandschaft!

Sicht auf die Heisterbacher Klosterruine

Veranstaltungen


Donnerstag, 5. Oktober 2017

Vortrags- und Gesprächsabend
Treffpunkt: 19.00 Uhr, Viehmarktthermen, Viehmarktplatz, 54290 Trier
Anmeldung: erbeten bei Dr. Karl-August Heise, E-Mail: k.a.heise@t-online.de
Hinweis: Teilnahme kostenfrei;

Eine Veranstaltung im Zusammenhang mit dem Projekt vorZeiten – archäologische Schatzreise an Rhein und Mosel, zum 70. Geburtstag der Landesarchäologie Rheinland-Pfalz Ein Gesprächsabend mit Dr. Georg Breitner (Archäologie, Management des Weltkulturerbes Trier) und Dr. Karl-August Heise (Architekt, Stadtplanung und Städtebaugeschichte Triers)


Porta Nigra

Porta Nigra

Die Porta Nigra – ihre Bedeutung und unsere Wahrnehmung
Rheinland-Pfalz feiert 2017 seinen 70. Geburtstag und das 70-jährige Bestehen seiner Landesarchäologie. Der RVDL und sein Regionalverband Trier gratulieren hierzu herzlich und feiern mit, an einem Abend mit dem Trierer Wahrzeichen.
Die Porta Nigra besitzt eine spannende und wechselhafte Geschichte. Aber ebenso spannend entwickelten sich die Sichtweisen der jeweiligen Zeitgenossen auf dieses herausragende Monument der Antike. Wie gehen wir aus unserer heutigen Perspektive mit dieser Vielschichtigkeit um? Die Referenten reflektieren in Kurzvorträgen und im Gespräch die Vielfalt der Bedeutungen und unterschiedliche Sichtweisen auf die Porta Nigra.


Vorstand

Dr. Karl August Heise
Vorsitzender

Anette Köhler

Dr. Albrecht Wien

Dr. Georg Breitner

Michael Berens


Kontakt

Dr. Karl August Heise
Remigiusstraße 16
54292 Trier
Tel.: (0651) 251 16