Werden Sie gemeinsam mit uns aktiv für Baukultur, Denkmalpflege und Kulturlandschaft!

Sicht auf die Heisterbacher Klosterruine

Veranstaltungen


Samstag, 17. März 2018


echy

Besichtigung
Treffpunkt: 11.00 Uhr, Kuhlenhof, Mühlenstr. 25, Korschenbroich
Referentin: Architektin Inge Breidenbach
Anmeldung: Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um Anmeldung gebeten. Bitte bis 15.3.2018 unter E-Mail: rvdl_niederrhein@gmx.de
Eine Veranstaltung zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Zwei historische Höfe am südlichen unteren Niederrhein: Der Kuhlenhof und der Tuppenhof
Das Jahr 2018 steht im Zeichen des Europäischen Kulturerbes (European Cultural Heritage Year = ECHY).
Der Regionalverband Niederrhein möchte sich in diesem Jahr besonders historische Hofanlagen am Niederrhein widmen. Unsere erste Exkursion steuert zwei Ziele am südlichen unteren Niederrhein an, zunächst den Kuhlenhof in Korschenbroich (Mühlenstr. 25), anschließend den Tuppenhof – Museum und Begenungsstätte für bäuerliche Kultur und Geschichte – in Kaarst-Vorst, (Rottes 25).

Treffpunkt ist der Kuhlenhof, von wo aus wir zum Tuppenhof in Privat-PKWs weiterfahren. Bei beiden Höfen handelt es sich um Vierkanthöfe, denen ein niederrheinisches Wohnstallhaus aus Fachwerk zugrunde liegt. Diese Entwicklung ist typisch für die Hofform des südlichen unteren Niederrheins. Die Architektin Inge Breidenbach, die beide Höfe restaurierte, wird uns fachkundig führen. Der Kuhlenhof ist ein öffentlich nicht zugängliches Gebäude, daher ist die Teilnehmerzahl begrenzt.


Vorstand

Dr. Marion Brüggler
Vorsitzende

Inge Breidenbach

Dr. Gudrun Escher

Siegwart Graf zu Eulenburg

Dr. Klaus Kleefeld
Schriftführer

Stefan Kronsbein

Dr. Jan Smit


Beirat

Drs. Peter Burggraaff

Dr. Christoph Dautermann

Siegwart Graf zu Eulenburg
Sprecher

Dr. Gerhard Obertreis

Dr. Julia Obladen-Kauder

Michael Schulz

Wolfgang Wegener M.A.


Kontakt

Dr. Marion Brüggler
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1b
46509 Xanten

Dr. Klaus-Dieter Kleefeld
Rathausstraße 13
51143 Köln
Tel. (02203) 515 35


Stellungnahmen

Auswirkungen der geplanten Bundesstraße B 67n auf die Kulturlandschaft als Kulturelles Erbe in den Bereichen Uedemer Bruch, Uedemer Höfe und Uedemer Feld

Stellungnahme vom 24.03.2015 (PDF, 3,01 MB)